Goldenes Firmenjubiläum am 31. Mai 2016 im Einkaufszentrum Heimersdorf

11336985_1085392448156808_8822450246679784880_o

Zum 50-jährigen Bestehen der Backstube sollte es etwas ganz Besonderes sein. Da nicht nur die Backstube, sondern das gesamte Einkaufszentrum in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum begehen, überlegten sich Magnus und Sabine Newrzella, beides gemeinsam zu feiern. Als 1. Vorsitzender der Interessengemeinschaft des Einkaufszentrum Heimersdorf übernahm Bäckermeister Magnus Newrzella eben so wie seine Frau Sabine, die zuständig für die Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Vereins ist, die Verantwortung für die Gesamtorganisation des Jubiläumsfestes des gesamten Einkaufszentrum Heimersdorf.

Fünftausend Einwohner zählt der Stadtteil Heimersdorf im Kölner Norden. Mehrere Tausend Besucher strömten am Festtag ins Einkaufszentrum. Sie ließen sich auch nicht von dem später einsetzenden Nieselregen vertreiben. Sie zogen sich zurück unter die vielen Laubengängen und unter die riesigen Sonnenschirme, die eigentlich zur Beschattung aufgestellt waren.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Elfi Scho Antwerpes verweilte mehrere Stunden im Einkaufszentrum und hatte ein offenes Ohr für die vielen Wünsche und Anregungen der Besucher. In ihrer Ansprache würdigte sie nicht nur das Engagement der Interessengemeinschaft für das Einkaufszentrum, sondern den gesamten Zusammenhalt im Veedel. Seit Jahren gibt es im Einkaufszentrum keinen Leerstand in den Geschäften.

Das Fest wurde von langer Hand über ein Jahr geplant und organisiert. Das Bühnenprogramm über sechs Stunden wurde liebevoll zusammen gestellt mit Beiträgen aus dem Veedel.

Ein Überschlagsimulator war ein Anziehungspunkt für die großen Gäste. Die Kleinen übten sich beim Kistenklettern, Bogen- und Laserschießen. Die freiwillige Feuerwehr fuhr mit den Kindern durchs Veedel. Es gab so viel zum Ausprobieren und zur Unterhaltung, dass die Gäste am Abend gar nicht nach Hause gehen wollten. Alle waren sich einig: „So etwas hat es in den 50 Jahren noch nicht gegeben.“

Das wunderbare Ergebnis des Festes? Seit Wochen gut gelaunte Kunden, die vom Fest immer noch schwärmen. Der Erlös des Festes beträgt 6950 € und wird für den Ausbau des örtlichen Spielplatzes genutzt. Wie kam dieser hohe Betrag zu Stande? Die ortsansässigen Betriebe spendierten zur Kostenabsicherung fast 7000 € für das Fest. Alle Beteiligten einschließlich der im Bühnenprogramm Aktiven waren ehrenamtlich im Einsatz.

Im Jahr 2016 wird das Unternehmen Newzella 120 Jahre, vielleicht gibt es dann wieder ein Fest?

 

logo-primary